FIRMENCHRONIK

1930 gründeten Alfred und Johann Weber die damalige Firma Fliesen Weber
01.01.1969 übernahm Nikolaus Dippold nach bestandener Meisterprüfung als jüngster Mitarbeiter die Firma, die damals im Rennleinsweg ansässig war.
1977 wurde der Grundstein für eine Lagerhalle mit integriertem Musterraum im Birkenweg gelegt, da trotz meherer Aussenlager der Platz zu eng wurde.
Sept. '78 Einweihung des Gebäudes
1983

wurde mit der Firma Max Carl ein Partner gefunden um den Kunden auch die neusten Trends im Sanitärbereich zeigen zu können. Gleichzeitig wurde in der Wassergasse 32 in Coburg bei der Firma Max Carl eine ständige Fliesenausstellung integriert. Beendigung der Zusammenarbeit mit der Firma Max Carl zum 31.12.2013.

Juni '94 nach 18 monatiger Bauzeit wurde das heutige Ausstellungsgebäude seiner Bestimmung übergeben und gleichzeitig der Firmenname auf Fliesen Dippold geändert.
01.01.2000--- zog sich Nikolaus Dippold aus dem aktiven Geschäft zurück und übergab die Firma an seinen Sohn Thomas Dippold. Der die Firma seitdem weiterführt.